Jetzt ist es soweit…

es geht wieder los und die 2. Challenge hat Heute begonnen.

Mit einem lecker selbstgebackenen Brot, das von einer anderen Challengerin stammt konnte ich mich stärken. Mit leckerem dunklen Mandelmus bestrichen und ab damit in den Mund. Leider ist der Matcha aus gewesen… und nach der Nacht hätte ich super einen gebrauchen können. Was solls – dann halt ohne. Meine Augenränder hingen bestimmt bis zum Boden… Hätte dafür einen Abschleppdienst rufen können, damit die Augenränder weg kommen.

Das Derya-Brot kann ich nur jedem empfehlen! Schön fluffig!
Das Vollkorn-Brot kann ich nur jedem empfehlen! Schön fluffig!

Zum Mittag gab es den Rest von gestern… und dann musste ich zum Feierabend dringend Matcha besorgen. Es ist schon toll den Laden direkt um die Ecke zu haben und direkt dort einzukehren. Dieses Mal habe ich nicht den Matcha von Aiya genommen, da dieser einen ziemlich hohen Preis hat für 30 Gramm. Da werde ich ja auf Dauer arm. Dieses mal habe ich die Eigenmarke mitgenommen.

Teegeschwender! Sowas von Empfehlenswert.
Teegeschwender! Sowas von Empfehlenswert.

Zuhause habe ich nen Maccharinha ausprobiert mit dem neuen Matcha. Geschmacklich ist es kaum ein Unterschied. Ein bisschen Algiger schmeckt diese Variante.  Allerdings merke ich als Allergiker, das mir dieser ein bisschen mehr den Hals zuschnürt. Aber damit kann ich Leben. Fazit: Hätte ich das nötige Kleingeld würde ich nur Aiya-Matcha kaufen.

Heute habe ich meine 22km  (wie jeden Tag) mit dem Rad zurückgelegt. Ich kann mir kaum noch vorstellen ohne diesen Drahtesel unterwegs zu sein. Auf dem Abend bin ich nochmal mit meiner Tocher durch die Gegend geradelt. Einfach Traumhaft, wenn die Straßen nicht mehr so voll sind und man gemütlich durch den Park fahren kann. Auch mal mit ein bisschen mehr Speed. 😉

Das Abendessen bestand heute aus Brokkoli, Spinat mit einer leckeren Mandelmus-Zitronen-Creme, dazu,  anstatt Mandeln, Cashewkerne. Sehr, sehr lecker! Ich liebe dieses erfrischende Gericht.

Das gab mal wieder ein tolles Feuerwerk auf der Zunge!
Das gab mal wieder ein tolles Feuerwerk auf der Zunge!

Der erste Tag ist nun fast rum. Mal schauen wann ich müde werde, da ich ja blöderweise den Matcharinha um 17 Uhr getrunken habe. Das war definitiv ein Fehler. Dann muss ich wohl gleich noch ein kleines Workout einlegen.

6kg sollen ja noch runter. Da schadet es sicher nicht.

Bei 74,8 hatte ich Ende April gestartet, jetzt bin ich bei 69,4kg! Jetzt kommt der wirklich schwierige Teil. Aber der wird nicht als Hindernis gesehen, nein, sondern als neue Herausforderung.

Ich fühl mich PUDELWOHL!
Ich fühl mich PUDELWOHL!

PS.: Unserer Nibby geht es relativ gut. Wir hegen jede Hoffnung das sie wieder wird!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: