Meine Challenge hat schon lange begonnen!

Heute

habe ich es geschafft, ich habe mich überwunden zu schreiben wie es mir bei der Vegan for Fit – Challenge ergeht.

Es blubbert wahrscheinlich einfach alles so heraus und ist nicht wirklich chronologisch geordnet, aber so chronologisch läuft das Leben ja auch nicht immer ab.

Ein wenig zu meiner Person:

Ich bin 30 Jahre und wiege bei einer Größe von 168cm wahnsinnige 74kg! Nein Stopp, mittlerweile 72kg. Ist ja nicht so das ich noch nichts gemacht habe.

Wie jede andere Frau die ein paar Pfunde zuviel hat, habe ich mich gefragt ob es nicht eine Methode gibt, bei der man sich wohl fühlt und satt ist und auf nichts verzichten muss? Nun gut ich musste am Anfang verzichten, aber mittlerweile nenne ich es noch nichteinmal mehr verzicht. Es ist wie eine Befreiung.

Auf Fleisch und tierische Produkte zu verzichten klang gar nicht so abwegig, da ich sowieso kaum Fleisch zubereitet habe. Schlimmer war es dennoch mit dem Käse. AUA!!! *HEUL* Auf den soll ich verzichten?  Ja, ich verzichte drauf und es fällt mir an Tag 15 der Challenge gar nicht mehr so schwer.Ziel der Challenge ist für mich nicht das Gewicht, es ist mein unwohlsein, das mich einfach nervt und womit ich alle Menschen anstecken kann. Gerade als Mutter möchte man doch für sein Kind da sein und aus vollen Kräften schöpfen. Das war mir nicht möglich. Immer lagen die Nerven blank, auch nur bei einem Kind. ICH WILL QUICKFIDEL DURCH DIE WELT HÜPFEN!!!

Nach einigen versuchen mich aufzurappeln endlich etwas zu ändern und dann doch wieder am eigenen Willen zu scheitern. Hat sich immer ganz ein bisschen etwas in meinen Kopf gemausert. Letztes Jahr fing es an, da wollte ich zur Vegetarierin werden…ist gescheitert. Ich habe mich gefragt: entweder ganz oder gar nicht! Immer wieder spielte ich mit dem Gedanken. Bis vor gut 2 Monaten. Da schlich sich dieses Buch von Attila Hildmann auf meine Hand…und ZACK! ich stand damit an der Kasse!

Ganz gespannt lag ich abends dann auf dem Sofa vor dem FERNSEHER und habe das Buch Seite für Seite verschlungen…WOAH!!! STIMMT!! GENAU SO IST ES!….habe ich die ganze Zeit gedacht. Der Anstoß etwas zu ändern gab mir das Buch „Generation Doof“ …ich wollte kein Sofa-Kartöffelchen mehr sein. SCHLUß-AUS-BASTA!

Der Fernseher blieb an dem folgenden Abend aus und an dem danach auch und danach den Tag auch…und eigentlich ist er auch schon vom Netzstecker entfernt. Auf einmal hieß es: Was mache ich nun mit der gewonnenen Zeit. Ich fing an endlich meine Bude zu putzen. Ich hatte mich immer gefragt, wann ich das denn schaffen soll…richtig abends! Seitdem glänzt es zuhause. Ich schaffe es mein Essen für den kommenden Tag vorzukochen und abends im Bett etwas zu lesen.

LEBENSQUALITÄT ist so sehr gestiegen das meine Tage der Muffellaune in der Anzahl stetig sinken. Auch meine Tochter und mein Mann sind ausgeglichener. Ich fahre täglich mit dem Rad zur Arbeit. Sehe zu, das ich bei Wind und Wetter raus komme und habe mich endlich zum Yoga angemeldet. TOLL!

Hinzu kommt die Ernährungsumstellung…ich fühle mich nicht mehr vollgestopft, die Haut ist so zart geworden und ich bin kein Aufgedunsenes-Schwabbel-Etwas mehr.

Da kann man sich doch nur Wohl fühlen.

So genug geplaudert!

Mein ZIEL!!!

Glücklich sein!

Mich Wohl fühlen!

63kg auf der Waage und Kleidergröße 38 zu tragen!

Ich werde euch in der nächsten Zeit mit einigen Beiträgen aus meinem täglichen Leben zutexten. Ich werde Fotos einstellen und Gefühlsduseleien.

Wer kein Interesse hat, bitte keine dummen, kleinpubertären Kommentare hinterlassen, sondern einfach wegklicken!

Ich hoffe das ich vielleicht den ein oder anderen ebenfalls motivieren kann!

Eure Lynthra

Advertisements

6 Kommentare zu „Meine Challenge hat schon lange begonnen!

Gib deinen ab

  1. Hey Caro, du machst mich nachdenklich… schreib mal mehr, vielleicht schaffst du es ja mich anzustecken…?!! Veränderungen könnte mein Leben auch gebrauchen, wenn da nur nicht dieser RIIIIEEESIGE SCHWEINEHUND wäre.. 😉

    1. Ich mach dich nachdenklich?! Das ist schön, das ich vllt. einige Menschen erreichen kann mit meinen Artikeln. Das mit dem Schweinehund kenne ich, zur Genüge und das mit den Fehlgriffen auch. Drück dich ganz herzlich Vivi.

  2. Carooooo-Maus,
    du hast soooo recht. Wir zwei Mäuse haben uns echt anstecken lassen von Fast-Food und der Faulitis. Ich bewundere dich so sehr von der Heimat aus, ziehe meinen Hut.
    Die TV-Sache…ich liebe es, wenn Tobi am We unterwegs ist. TV und PC aus bringt Zeit für mich.
    Gerne werde ich dein „Tagebuch“ weiter verfolgen. Vll steckst du mich ein wenig an und ich dränge meinen Schweinehund in die Ecke
    Meine derzeitige Taktik? Essen, wenn der Körper etwas benötigt und nicht, wenn die Uhr es mir sagt. Dazu ein wenig Bewegung und gaaaanz wichtig. Lebensfreude. Positives Denken und die Menschen in meinem Leben wissen lassen, was sie mir bedeuten.
    Du bist zauberhaft, ehrlich, beköppelt, mit Ideen und vor allem LIEBE gefüllt und darum kann ich sagen. Die kleine Mai liiiiiebt DICH

    Mach weiter so. Ich glaube an dich!!!

    1. Hey Süße,
      es freut mich zu hören, das du änderst. Wir kämpfen schon so lange, nur müssen wir unseren Weg finden. Jeder für sich und das ist gerade das schöne. Die Caro lieb dich auch und glaube an dich, du hast so viel Kraft.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: